Bank of Scotland Filialen

Filialen der Bank of Scotland

Die Royal Bank of Scotland (RBS) erholt sich weiter. England zwingt die Banken zum Schrumpfen. Zurück zum Artikel. Das Logo der Royal Bank of Scotland.

Die Royal Bank of Scotland schließt fast 260 Filialen.

Mit der teilverstaatlichten British Royal Bank of Scotland (RBS) sollen fast 260 Filialen geschlossen werden. Dementsprechend sollen 62 RBS-Niederlassungen und 197 Repräsentanzen der RBS-Tochter NatWest in Großbritannien geschlossen werden. "Mehr und mehr unserer Kundinnen und Servicekunden entschließen sich, ihr tägliches Bankgeschäft über das Internet oder per Mobiltelefon abzuwickeln", lautete die Begründung. In diesem Zusammenhang wurde die Entscheidung getroffen. " Seit 2014 ist die Anzahl der Abnehmer unserer Niederlassungen in Großbritannien um 40 Prozentpunkte gesunken."

Die Reduzierung der Stellen soll weitestgehend in Abstimmung mit den Beschäftigten stattfinden.

Zirkel: Die Royal Bank of Scotland beginnt mit dem Vertrieb von 300 Filialen.

Die RBS habe Interessierte benachrichtigt und die schweizerische Bank UBS mit der Führung des Veräusserungsprozesses beauftrag. Das sagte eine mit der Materie bestens versierte Persönlichkeit am vergangenen Sodom. Das Kreditinstitut muss seine Filialen innerhalb von vier Jahren veräußern, um die wettbewerbsrechtlichen Bedenken der EU in Bezug auf staatliche Beihilfen in Milliardenhöhe zu zerstreuen. Laut einem Report der Sunday Times haben Firmen bis Ende des Monats Zeit, ihr Kaufinteresse an Filialen amtlich bekannt zu geben.

Als potentieller Kunde wird in der Sparte unter anderem die in Spanien ansässige Bank Santander erwähnt.

Die Royal Bank of Scotland erwirbt ABN Amro - neue Grossbank

Ein Bankensyndikat aus Royal Bank of Scotland (RBS), Fortis und Sander hat Ende 2007 übernahm ABN Amro Bank gegründet. Nach kürzlich gab die niederländische Notenbank ihre Genehmigung zu diesem Geschäft, das neue Eigentümer beginnt die Aufspaltung von ABN Amro. The Royal Bank of Scotland übernimmt ihr Investment Banking und die weltweite Geschäftskunden.

Der spanischen Bank erhält die brasilianischen Bank Echte. Auf der belgischen Website der Fortis Bank kümmert künftig geht es um die Benelux-Niederlassungen von ABN Amro und um das Asset Management.Während Fortis die Niederlassungen in den Benelux-Ländern unter dem bisherigen ABN Amro niederländische möchte Fortis, die Schweiz wird eine vollständige Namensänderung in Royal Bank of Scotland vornehmen.

Sie werden den neuen Dienstleister unter Kürzel RBS künftig öfter treffen, schließlich ist ABN Amro das drittgrößte Zertifikatehändler in Deutschland. Das Bonität der RBS ist auf lange Sicht noch ein Level besser als das von ABN Amro, erklärt Stefan Gresse, Derivatexperte bei ABN Amro.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum