Bank of Scotland Stiftung Warentest

Die Bank of Scotland Stiftung Warentest

Darüber hinaus können Sie Ihre eigenen Erfahrungsberichte über die Bank of Scotland schreiben. Das Tagesgeldkonto der Bank of Scotland wurde von Wirtschaftsmagazinen wie der Euro am Sonntag oder der Stiftung Warentest mit hohen Ratings ausgezeichnet. Das etablierte Konto der Bank of Scotland erfreut sich großer Beliebtheit und aus folgenden Gründen. Die Stiftung Warentest hat es daher bei ihren Untersuchungen regelmäßig gelobt. Besonders freuen wir uns über den Testsieg bei der Stiftung Warentest.

Bundeschatzbriefe - auf der sicheren Seite

Stichworte zum Artikel: "Stiftung Warentest" Am Donnerstag, den 26. Mai 2009, hat die Stiftung Warentest einen umfangreichen Vergleichstest verschiedener Anlageformen durchgeführt. Wichtige Hinweise finden Sie auch auf der Website der Stiftung Warentest - klicken Sie hier für den Beitrag "Investments in the Risk Test". Es sollen, wie der Titel schon sagt, vor allem die mit den verschiedenen Anlageformen verbundenen Gefahren geprüft werden.

Zahlreiche verpackte Privatanleger sind zurzeit an risikoarmen Investitionen mit geringem Kapitaleinsatz beteiligt. Welche Empfehlungen gibt die Stiftung Warentest in ihrem Finanzierungstest? Auch bei einer Laufzeiten von 10 Jahren sind es aktuell nur 3,1 vH. Die Stiftung Warentest macht bei Tages- und Termingeldern auf die Bedeutung der Sicherung von Einlagen aufmerksam. Was, wenn die Bank nicht mehr liquide ist?

Staatspapiere der griechischen Regierung - ist das risikoreich? Anlegern, die die Bonität einer Bundesanleihe schätzten, aber eine höhere Verzinsung als die bisher für deutsche Schatzwechsel anstreben, rät die Stiftung Warentest zu Bundesanleihen aus anderen Euroländern. Beispielsweise liegen die 10-jährigen Bundesanleihen in Deutschland, wie gesagt, aktuell nur bei 3,1 Prozentpunkten, aber in den Niederlanden sind es bereits 3,7 Prozentpunkte und in Griechenland gar 5,3 Prozentpunkte.

Aber ein EU-Mitgliedsland wird kaum bankrott gehen - im Ernstfall würde die Europaeische Union einschreiten, vermuten die Verdaechtigen von Finanzen. Weil Bundesanleihen in Deutschland jedoch schwierig zu beschaffen sind und der Erwerb im In- und Ausland mit erhöhten Kosten einhergeht, rät die Stiftung Warentest zur Anlage in Indexfonds. Einige davon weisen im Vergleich zu Bundesanleihen signifikant erhöhte Zinsen auf, sind aber mit einem erhöhten Renditeniveau auf.

Allerdings ist noch einmal darauf hinzuweisen, dass der Passivschutzfonds ein Höchstmaß an Investitionssicherheit bietet. Der sicherste Treiber ist der Investor, der sein Kapital verteilt, d.h. nicht nur für sein Kapital eine Anlageform realisier.

Beste Call Money Offerte 2010

Zum ersten Mal seit ihrer Gründung hat die Bank of Scotland in diesem Jahr eine der begehrtesten Auszeichnungen der Stiftung Warentest bekommen. Von nun an kann die Bank "Best Overnight Money Offer 2010" auf ihre Banner setzen und ist zugleich der TESTSIEGER beim diesjährigen Testbetrieb. Bei dieser eigenständigen Berechnung werden vor allem die hohen langfristigen Zinssätze, Wertpapiere und keine Nebenbedingungen berücksichtigt.

All dies bietet die Bank of Scotland ihren Mandanten offenbar schon seit geraumer Zeit an. Entscheidend waren laut Stiftung Warentest folgende Punkte: Die hohen Zinssätze - aktuell 2,20% p.a. Und auch mit der jüngsten Zinsanhebung auf heute 2,20% konnte sich die Bank of Scotland wieder den ersten Rang in unserem Tagesgeldvergleich sichern.

Mit dem jetzigen 30 ? Startkapital wird neben den ohnehin schon hoch verzinsten - auch bei kleinen Einzahlungen - ein weiterer Impuls zur Neueröffnung gegeben - vor allem für den Tagesgeldhopper. Sämtliche Kontodaten, Bedingungen und weitere Informationen finden Sie auch auf unseren Bank of Scotland Overnight Money Account Pages.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum