Deutsche Bank Online

Die Deutsche Bank Online

Vergiss nicht, dass die Deutsche Bank das Unmögliche möglich gemacht hat. Die Deutsche Bank reduziert Boni um zehn Prozentpunkte. Laut einem Agency-Bericht will die Deutsche Bank für 2018 weniger Bonuszahlungen leisten als im Vormonat. Laut einem Beschluss des Vorstands sollte der Bonus-Pot um etwa zehn Prozentpunkte sinken, berichtet die Tageszeitung Bloomberg am Donnerstag mit Bezug auf Branchenkenner. Abhängig vom Resultat im letzten Quartal des Jahres könnte die finale Gesamtausschüttung der Dividende.

.... 22:48 Uhr Deutsche Bank-Aktie: Auch die Deutsche Bank konnte am Donnerstag eine nahezu überraschende Prämie erzielen.

Sie könnte nach einem weiteren Zuwachs von 1 Prozent nach Ansicht von.....

Die Deutsche Bank reduziert Boni um zehn Prozentpunkte.

Frankfurt/Main (APA/Reuters) - Die Deutsche Bank will für 2018 weniger Bonuszahlungen leisten als im Vormonat. Laut einem Beschluss des Vorstands sollte der Bonus-Pot um etwa zehn Prozentpunkte sinken, berichtet die Tageszeitung Bloomberg am Donnerstag mit Bezug auf Branchenkenner. CEO Christian Sewing hat zugesagt, dass die Bank nach drei Jahren Verlust wieder einen Überschuss erzielen wird.

Der Kommentar der Deutschen Bank wurde abgelehnt.

Die DEUTSCHE BANK entwickelt sich derzeit sehr gut!

Der Kurs der Deutsche Bank ist seit ihrem Tiefststand bereits um mehr als 15% gestiegen. Der Aufschwung der Deutsche Bank-Aktie verläuft gut und ist auch heute noch einer der großen Gewinner im Dax. Wenn das klare Mehr bis zur Abschlussglocke bestehen bleibt, wäre dies der sechste Tag in Folge, an dem die Preise gestiegen sind.

Einerseits ist die Entwicklung der Aktien nach wie vor rückläufig und die Preise bewegen sich mit 8,05 EUR unmittelbar auf das erste Entscheidungsgebiet zu. Andererseits wird weiterhin ein Anstieg des Aktienkurses um 8,05 EUR je Stück erwartet. Der überwiegende Negativtrend wird im schlimmsten Falle wieder aufgegriffen, was nicht nur zu einem Umsatz in Höhe von 7,25 EUR, sondern auch zu einem neuen Tiefststand unter 6,67 EUR führt. Das Worst-Case-Szenario ist, dass sich der Negativtrend fortsetzen wird.

Die zweite Schwierigkeit beim direkten Kauf von Deutsche Bank-Aktien ist, dass es derzeit schwieriger ist, sie zu stoppen. Eine solche Baisse könnte natürlich unter dem vorherigen Baisse-Tief von 6,67 EUR liegen. Es wird erwartet, dass die Baisse auf einem Tiefststand von 6,67 EUR bleibt. Wenn Sie sich also noch nicht in der Erholungsphase befinden, ist es besser, sich nicht vom Trubel infizieren zu lassen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum