Ing Autokredit Rechner

Auto-Kredit-Rechner für Ing.

Carsten Brzeski, Chefvolkswirt der ING Bank in Deutschland, erklärte, dass der Handel, der die deutsche Exportwirtschaft unter Druck setzte, ein wesentlicher Faktor sei. Klappen für den deutschsprachigen Raum Die deutschen Exporte steuern auf einen Jahresrekord zu. Allerdings gab es im Monat Oktober 2018 Zeichen einer Abschwächung, und das trifft auch auf zwei wichtige Industriezweige zu. Die Zeichen einer konjunkturellen Abschwächung nehmen zu: Exporte und Maschinen verlor im Monatsnovember an Dynamik, und die Elektronikindustrie verzeichnete weniger AuftrÃ??ge als im gleichen Monat des Vorjahres.

Laut Statistischem Bundesamt blieben die Warenexporte im Monatsnovember mit 116,3 Mrd. EUR gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres praktisch konstant. Hingegen nahmen die Importumsätze um 3,6 Prozentpunkte auf 95,7 Mrd. E zu. Verglichen mit dem kräftigen Monat September gingen die Exporte und Exporte zurück. Für das gesamte Jahr steht die Export-Wirtschaft trotz des Einbruchs im Monatsnovember vor einem neuen Spitzenjahr.

Der Export von Waren "Made in Germany" stieg in den ersten elf Monate des Jahres 2018 um 3,7 Prozentpunkte auf 1221,7 Mrd. zu. Insgesamt wurde 2017 der Rekordwert von 1279,0 Mrd. EUR überschritten (plus 6,2 Prozent). Vor dem Hintergrund der vor allem von den USA getriebenen Welthandelskonflikte und der Unabwägbarkeiten des Braxits hatte die BGA kürzlich ihre Prognosen für das Jahr 2018 insgesamt nach unten revidiert.

Die Exporte sollen um 3,5 Prozentpunkte wachsen. Urspruenglich hatte die Industrie mit einem Anstieg von 5 Prozentpunkten rechnet. Schon allein der relativ schwächere EUR hatte etwas dazu beizutragen. Am nächsten Donnerstag (15. Januar) wird das Statistikamt bekannt geben, wie kräftig die größte europäische Wirtschaft im Jahr 2018 insgesamt ist.

Wichtige Industriezweige wie der Maschinen- und Elektrobau spürten die Auswirkungen der Unsicherheit zum Ende des Jahres. Der Auftragseingang im Maschinenbausektor stagnierte im Monatsnovember gegenüber dem Vormonat des Vorjahres, so der Verband VDMA. Eine leichte Steigerung der Auslandsaufträge um 2 Prozentpunkte wurde durch einen Rückgang inländischer Aufträge um 3 Prozentpunkte für die inländische Schlüsselbranche ausgeglichen.

Gegenüber dem Vorjahr verzeichnete die Automobilindustrie im Monatsnovember 2,6 Prozentpunkte weniger Aufträgen. Laut dem ZVEI ist ein Drittel (26 Prozent) der befragten Firmen für das erste Semester 2019 pessimistisch: Die Weltbank schätzt, dass die globale Wirtschaft weiter wachsen wird, sich aber das Wirtschaftswachstum abschwächen wird. Dadurch können exportnahe dt. Firmen belastet werden.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum