Kontowechsel zur Ing Diba

Accountwechsel zu Ing Diba

Wenn nicht, können Sie hier mit der Kontoänderung fortfahren. Du hast eine neue Bank und ein neues Konto gefunden. Damit können Kunden ihre Konten schneller und einfacher als bisher ändern. Ausschließlich online über das Account Change Portal im Bereich "Administration". Ing Diba's Erfahrung zeigt, dass diese Leistungsbilanz perfekt mit ihrer .

Der Kontowechsel wird immer beliebter: Das Ende der Bank?

Das Verhältnis zu Ihrer Geschäftsbank - eine lebenslange Bindung? Aber weil die Finanzinstitute ihre Gebühren immer mehr straffen, sind immer mehr Kundinnen und -kundinnen darauf vorbereitet, den Mut zu haben, zu einer anderen Leasingbank zu wechseln. Der Umstieg von einer auf eine andere ist jetzt leichter denn je: Seit Anfang letzten Jahr ist ein korrespondierendes Recht in Kraft, das die Kreditinstitute dazu zwingt, ihren Neukunden bei der Konvertierung von Daueraufträgen, Bankeinzügen und Transfers zu unterlegen.

Dies betrifft alle Kreditinstitute innerhalb Deutschlands. Anscheinend profitieren immer mehr Menschen davon. Laut einer repräsentativen Studie des Markforschungsunternehmens YourGov hat sich der Prozentsatz derer, die innerhalb eines Jahrs ihr Bankkonto wechseln, nahezu verdreifacht und liegt nun bei zehn Prozentpunkten. Achtzehn Prozentpunkte haben eine Veränderung innerhalb der kommenden zwölf Monaten geplant, weitere 16 Prozentpunkte sind noch offen, können sich aber auch eine Veränderung in diesem Zeitraum ausdenken.

Die Banklobbyisten bemühen sich seit einiger Zeit, ihre Kundschaft darauf vorzubereiten: "Die Zeit der freien Bankkonten ist vorbei", argumentierte Georg Fahrenschon, Präsident des Bundesverbandes der Sparkassen und Giroverbände, vor einem Jahr. Michael Kemmer, Geschäftsführer des Verbandes Deutsche Bank, glaubt auch, dass die Tage einer freien Kultur vorüber sind. Offensichtlich wollen das aber nicht alle Kundinnen und -kundinnen sehen:

Ein Beispiel: Als die Postbank im vergangenen Jahr eine Gebühr einführte, ging die Anzahl der Bankkonten um 200.000 auf 5,05 Mio. zurück. Möglicherweise sind viele dieser Kundinnen und Konsumenten zu einer direkten Bank übergegangen - der Prozentsatz derjenigen, die ihr Hauptbankkonto bei einem nicht niederlassungsgebundenen Kreditinstitut haben, ist um drei Prozent auf 13 vom Hundert angestiegen.

Einen neuen Impuls dürfte derzeit die Tatsache erhalten, dass viele Kreditinstitute für die Auszahlung von Geld aus dem eigenen Rechner gar eine Bearbeitungsgebühr erheben. Das Missfallen der Verbraucher selbst ist bei den Kreditinstituten aufgekommen, weil sie vor etwa zwei Dekaden aus wettbewerbsrechtlichen Gründen die Entgelte für viele Leistungen gestrichen haben. Der Wettbewerbsdruck ist jedoch nach wie vor hoch, so dass die Verbraucher andere Chancen haben.

Über den Austausch der "Hausbank" kann man kaum sprechen", sagt Hans-Peter Burghof, Inhaber des Lehrstuhls für Bankenökonomie und Finanzwirtschaft an der Uni Hohenheim. "Die Hausbank - das heißt, dass das Haus eine Kundenbeziehung eingegangen ist, dass es weiss, welche Leistungen es ihr bereitstellen kann.

Viele Konsumenten sind mit einem Regelangebot zufrieden: "Viele Kundinnen und Konsumenten wollen keine komplexen Finanzprodukte mehr", sagt Burghof. Direkte Banken wie ING-Diba nutzen diese Tatsache, um die Grundbedürfnisse ihrer Kundschaft mit wenigen simplen Angeboten zu erfüllen. Außerdem fährt man damit offensichtlich gut: Mit 8,8 Mio. und damit drei Prozentpunkten mehr als im Jahr 2015 meldet das Unternehmen jedes Jahr neue Abnehmer.

Darüber hinaus haben viele klassische Kreditinstitute ihr Leistungsangebot ebenfalls begrenzt. "Viele Kreditinstitute haben kein komplexes Bankprodukt mehr im Programm - die rechtlichen Risiken sind aufgrund regulatorischer Anforderungen zu hoch geworden", erläutert Bankexperte Burghof. Vier fünfteln der Kundinnen und Servicebereiche sind jedoch noch nicht gewillt, die Hausbank zu wechseln. Innerhalb von vier Jahren hat sie eine Mio. Netto-Neukunden hinzugewonnen - und Commerzbank-Chef Martin Zielke will bis 2020 weitere zwei Mio. von seiner Hausbank mitnehmen.

"Auch für diese Kundschaft müssen die Kreditinstitute Lösungsansätze bereitstellen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum