Kreditrückzahlung Berechnen

Berechnung der Darlehensrückzahlung

von einem Kreditausfall oder einer Kreditrückzahlung. Zur schnellen Kreditrückzahlung: Hohe Rückzahlungsleistung & niedrige Fremdkapitalzinsen. Wie hoch ist die Vorauszahlungsstrafe und wie wird sie berechnet? Prinzip: Kreditrückzahlungen für alles, was nicht die Wartungsbasis reduziert.

Vorfällige Rückzahlung der Strafe für vorzeitige Kreditrückzahlung - Anne Urbanczyk

Banken III Bibliographie IV (alte Version) AGB AIBD BGB BGH ISO P. a. welche der aufgeführten ..... berechnet, ..... zugestimmt wurde, dann muss der Darlehensnehmer die..... Kreditmanagement ..... zu berücksichtigen ist, muss das Vorfälligkeitsdarlehen auf der Grundlage von..... Dies bedeutet, dass eine inkonsistente Behandlung einer Vorauszahlung erfolgt, die sich an der Beurteilung dieses Problems orientieren und ein Dissagio nur aus diesem Grund "erstatten".

Wofür steht der Ausdruck "Vorauszahlungsstrafe"?

Soll ein aktuelles Darlehen mit festem Zinssatz, wie z.B. ein Hypothekendarlehen, frühzeitig getilgt werden, ist dies in der Regel nur gegen Entrichtung einer sogenannten "Vorfälligkeitsentschädigung" möglich. Aber was ist mit dem Terminus "Vorauszahlungsstrafe" gemeint? Inwiefern werden die Entschädigungszahlungen an die Hausbank ermittelt und in welchen Fällen erfolgen sie?

Im folgenden Beitrag wird das Themengebiet "Vorfälligkeitsentschädigung bei Vorfälligkeit" behandelt und enthält allgemeine Hinweise sowie eine Vielzahl von Hinweisen und Kniffen für das Darlehen. Wofür steht der Ausdruck "Vorauszahlungsstrafe"? Im Bankwörterbuch bezieht sich der Ausdruck "Vorfälligkeitsentschädigung" auf eine Form der "Ausgleichszahlung", die immer dann fällig wird, wenn ein Darlehensnehmer ein Darlehen mit einer festen Frist oder einem festen Kreditzins frühzeitig tilgen will.

Grund für die vorzeitige Rückzahlungsstrafe ist die Erkenntnis, dass die BayernLB bei der Gewährung des Darlehens bestimmte Zinserträge berücksichtigt und unter bestimmten Voraussetzungen in den Zins einberechnet hat. Erfolgt eine vorzeitige und ungeplante Tilgung, jedenfalls aus Sicht der Banken, geht ein Teil der geplanten Zinserträge verloren. Zu diesem Zweck bekommt die Hausbank das geliehene Geld viel früher zurück und muss es zu marktüblichen Konditionen zurückleihen oder wieder einbringen.

Zum Ausgleich des wirtschaftlichen Nachteils erheben die Kreditinstitute zum entsprechenden Rückzahlungszeitpunkt eine Frühtilgungsgebühr, deren Bemessungsgrundlage von Kreditinstitut zu Kreditinstitut variiert. Dabei kann die Hausbank den zu frühzeitig eingezogenen Darlehensbetrag und den entsprechenden Zins entweder mit dem Zinssatzniveau am Finanzmarkt (Asset versus Liability) oder dem Zinssatzniveau am Darlehen (Asset versus Asset) aufteilen.

Für Schuldner, die zum Teil Altkredite mit Bedingungen über der 4,00%-Grenze zurückzahlen möchten, wäre es in der jetzigen Tiefzinsphase natürlich von Nutzen, wenn die Hausbank den Vermögenswert mit dem aktiven Vermögenswert vergleicht. Allerdings neigen die Kreditinstitute in der Regel dazu, den Zins des Altkreditvertrages mit dem derzeitigen Zinssatzniveau auf Sparkonten und Tagesgeldern zu vergleicht, zumal für die Ermittlung der Frührückzahlungsgebühr in der Regel eine einmalige Bearbeitungsgebühr erhoben wird.

Im Falle einer Vorfälligkeit eines Darlehens berechnen die Kreditinstitute immer eine vorzeitige Rückzahlungsstrafe, wenn der Darlehensvertrag eine feste Vertragslaufzeit oder einen festen Zinssatz hat. In der Regel ist dies insbesondere bei Baufinanzierungsdarlehen der Regel der Fall, aber es gibt auch rund 0,00% Hypotheken, die nur gegen Entrichtung einer Vorauszahlung vorgezogen getilgt werden können. Selbst wenn es sich nicht um die Tilgung der gesamten Restrestschuld, sondern nur um eine erhöhte einmalige Leistung handelt, können Kreditinstitute die Entrichtung einer Vorauszahlungsstrafe einfordern.

Das betrifft alle außerplanmäßigen Tilgungen, die betragsmäßig das im Darlehensvertrag festgelegte Recht zur außerplanmäßigen Tilgung überschreiten. Es kann daher immer einzeln von der Hausbank festgelegt werden, ob und in welchem Umfang die Hausbank eine Vorauszahlungsstrafe einfordert. Der Grund dafür ist im Wesentlichen, dass der Darlehensnehmer keinen rechtlichen Anspruch auf Vorfälligkeit im Rahmen von Standarddarlehensverträgen hat.

Existieren Vorfälligkeiten, bei denen die Hausbank auf Schadenersatz verlässt? Es gibt natürlich nach dem Motto "Ausnahmen bestätigten die Regel" im Bereich "Vorfälligkeitsentschädigung" Fälle, in denen sich die Kreditinstitute anders verhalten und gewillt sind, auf die gesamte oder einen Teil der errechneten Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung aufzuräumen.

Dies erfordert jedoch immer eine Goodwill-Entscheidung, die von der Hausbank z. B. im Falle des Todes des Schuldners gefasst wird (z. B. zur Aufnahme der Nachkommen des Schuldners). Zudem kann eine Hausbank im Falle des Todes auf eine vorzeitige Rückzahlung verzichten, wenn vorab eine Risiko-Lebensversicherung mit der Hausversicherung geschlossen wurde.

Eine weitere Kulanz kann die Trennung von zwei ehelichen Schuldnern sein, obwohl diese je nach Institut variieren. Jeder, der eine frühzeitige Kreditrückzahlung vorsieht und der weiss, dass die betreffende Hausbank unter "normalen Umständen" die Entrichtung einer Vorfälligkeitsgebühr verlangt, sollte sich umgehend persönlich mit der entsprechenden Hausbank beraten lassen.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass es für die Summe der Vorauszahlungsstrafe sehr nützlich ist, von vornherein mit echten und "offenen Karten" zu spielen. Für viele Kreditanstalten ist ein sehr gutes Vertrauensbehältnis oder eine langfristige und jederzeit tätige Kundschaft auch ein Anlass, Kreditnehmer bei Vorauszahlungsstrafen zu berücksichtigen. Natürlich ist in solchen Fällen eine gewisse Verhandlungsgeschicklichkeit von Vorteil, bei der man darauf achten muss, dass die gewählte Formulierung dem entsprechenden Bankenberater nicht zu anspruchsvoll erscheint.

Zeichen dafür sind Regelsätze wie "Leider kann ich gegen die Summe der Frührückzahlungsgebühr nichts unternehmen" oder "Das ist das interne Verfahren unserer Bank", denn in der Regel können 100% der Finanzierungsberater einen Kulanzantrag oder eine reduzierte Frührückzahlungsgebühr einreichen. Schlussfolgerung: Die so genannten "Vorfälligkeitsentschädigungen" sind eine Form der Entschädigung, die immer dann fällig wird, wenn die Hausbank im Rahmen eines Darlehensvertrags, der tatsächlich eine bestimmte Zeit oder einen festen Zinssatz hat, die vorzeitige Rückzahlung der verbleibenden Schulden erhält.

Grund dafür ist die von der Hausbank während der Laufzeit des Vertrages mit festverzinslichen Erträgen gerechnet, die auch für die Kreditvergabe entscheidend gewesen sein können. Die Vorfälligkeit bedeutet, dass die BayernLB mindestens einen Teil dieses berechneten Zinsergebnisses einbüßt, weshalb neben bestimmten Goodwill-Fällen (die von Bayern zu Bayern variieren ) immer eine Frührückzahlungsstrafe gefordert wird.

Damit die Vergütung so niedrig wie möglich gehalten wird, sollte von Beginn an ein freier Dialog mit der betreffenden Hausbank geführt werden.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum