Postbank Credit

Portfoliokredit

bilden the basis of our credit management. eurohypo. Die Postbank geht ihr eigenes Selbstrisiko ein. Der BCBS 239 verlangt von den Finanzinstituten ein Höchstmaß an Offenheit, Vollzähligkeit, Genauigkeit und Rückverfolgbarkeit bei der Risikoberichterstattung. Dr.

Carsten Franz, Senior Professional Credit Valuations, informiert über die fachliche Implementierung bei der Postbank. Das BCBS 239-Regelbuch ist für Kreditinstitute eine große Herausforderung bei der Berichterstattung. Integrität, Präzision, Rückverfolgbarkeit, Kontrolle, Körnigkeit, Anpassungsfähigkeit auf Basis von Integrität, Anpassbarkeit und Ad-hoc-Analysefähigkeiten sind nur einige der Elemente aus dem BCBS-239 Anforderungskatalog.

Es ist erforderlich, dass Sie eine Detailansicht der Messdaten und eine konsistente Dokumentierung erstellen. "Die Postbank hat sich daher zum Ziele gesetzt, ein detailliertes und verständliches Risikoreporting in einem Umfeld zu erstellen, das auch für Auswertungen genutzt werden kann. Darüber hinaus sollen Business-Anwender mit Analytics und General Access in der Lage sein, Bankdaten unmittelbar auszuwerten - ohne die Mitarbeiter der IT-Abteilung stören zu müssen.

Die Postbank hat mit dem SAS BI Serverbetrieb ihr Reporting auf ein völlig neuartiges Basiskonzept gestellt. Die Postbank setzt für Reporting und Dokumentierung die speziell von PB entwickelten Lösungen PB Reporting and Analysises Common Environment (PB RACE) ein. Kreditbewertungen von Krediten, die von der Deutschen Postbank AG durchgeführt werden. Zuvor arbeitete er an der Etablierung und Fortentwicklung von Rating-Systemen für die DSG.

Die klassischen IT-Lösungen arbeiten stabil und sicher und punkten auch in Bezug auf IT-Standards und Datensicherheit. Mit der Kombination beider Lösungsansätze hat sich die Postbank der Aufgabe gestellt. Dabei musste sichergestellt sein, dass die Benutzer nur auf die ihnen zugestandenen Informationen zugreifen konnten. Auf der zweiten Stufe befindet sich eine Makroebene, die dafür sorgt, dass jeder Datenzugriff gesteuert wird.

Die Registry-Makro speichert, dass und wie die gesammelten Informationen verwendet wurden - und verfolgt den Informationsfluss vom Report zum Quell-IT-System. Dadurch wird eine lückenlose Rückverfolgbarkeit der Messdaten sichergestellt. Es ist auch einfacher, die vorherigen Datendurchläufe zu wiederholten, da die Dateien in einem gemeinsamen Datenformat geliefert werden und exakt die gleichen Analysemethoden verwendet werden können.

Durch die Integration von neuen Ressourcen haben sie Zugang zu detaillierteren Informationen, die auch rascher verfügbar sind.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum